Der Paukenschlag in der Nürburgring Langstrecken-Serie – die #1 wird in der SP10 verteidigt

4. März 2020

Text und Bild: Pressemeldung Adrenalin Motorsport

Griessner und Fübrich bleiben dem Team Adrenalin Motorsport rund um Teamchef Matthias Unger auch im Jahr 2020 treu. Neu ist die Klasse, in der gestartet wird - die SP10. Verstärkung erhält das Meisterduo von Florian Naumann, dem Drittplatzierten in der Klasse CUP5 2019.

München/Heusenstamm: Das Adrenalin Motorsport Team CFN mit den Piloten Yannick Fübrich (28 Jahre - D/Meimsheim) und David Griessner (25 Jahre - AUT/Innsbruck) krönten sich zum Gesamtmeister der VLN Langstreckenmeisterschaft 2019. Mit dem BMW M240i Racing siegten sie bei sieben von acht gewerteten Rennen in der stark besetzten Klasse CUP 5.

 

Griessner und Fübrich bleiben dem Team Adrenalin Motorsport rund um Teamchef Matthias Unger auch im Jahr 2020 treu. Somit ist das Fahrzeug mit der #1 des in der BMW Sports Trophy erfolgreichen Teams mit den Meistern besetzt.

 

Adrenalin Motorsport Team CFN tritt an, um den Meistertitel zu verteidigen

Unter der Bezeichnung Adrenalin Motorsport Team CFN starten die beiden in der Saison 2020 in einem BMW M4 GT4 in der Klasse SP10 - mit dem definierten Ziel der Titelverteidigung. Unterstützung erhalten die beiden Meisterpiloten von Florian Naumann (29 Jahre - D/Idstein), der sich im vergangenen Jahr in der CUP 5-Fahrerwertung den dritten Rang erarbeiten konnte. Zudem erhalten die beiden Piloten Fübrich und Griessner Unterstützung aus München. BMW M Customer Racing wird die Gesamtmeister in der kommenden Saison fördern.

In dieser Klasse treffen in der Nürburgring Langstrecken-Serie fünf und mehr Hersteller aufeinander. Verschiedene Fahrzeug- und Motorenkonzepte, welche sich durch das GT4-Reglement auf Augenhöhe spannende Rennen bieten werden.

 

„David und Yannick sind superstarke Fahrer, das haben sie letztes Jahr einmal mehr bewiesen.“, so Adrenalin-Motorsport-Teamchef Matthias Unger. „Dieses Jahr werden sie noch von Florian ergänzt. Ich denke, dass wir damit stark und meisterschaftsfähig für die SP10 aufgestellt sind. Das wir dieses Projekt unter dem Namen Adrenalin Motorsport Team CFN so starten können, ist auch unserem Partner, der CFN Group zu verdanken.“

 

Durch den Sponsor CFN Group und dem Einstieg von Florian Naumann konnte das Vorhaben, ein eigenes Team zu repräsentieren und mit einem BMW M4 GT4 zu starten, für das Trio in die Tat umgesetzt werden.

Stimmen der Fahrer

 

David Griessner: „Nach den Erfolgen der letzten 2 Jahre freue ich mich jetzt auf die neuen Herausforderungen im M4 GT4. Der M240i Racing Cup war hierfür die perfekte Vorbereitung. Wie gut die Umstellung gelingt wird sich zeigen, aber ich denke wir haben ein sehr gutes Fahrer Line-up und ich hoffe, dass wir wieder um Siege mitkämpfen werden.“

 

Yannick Fübrich: „Nachdem wir in den letzten Jahren im M240i gezeigt haben was wir leisten können, bin ich sehr glücklich mit dem M4 GT4 den nächsten Schritt zu gehen. Ich hoffe, dass wir daran anknüpfen können und weiterhin so konstante Leistung erbringen wie im CUP5. Die Fahrerpaarung lässt auf einiges hoffen.“

 

Florian Naumann: „Ich freue mich sehr, dass wir dieses Projekt gemeinsam an den Start bringen können. Yannick und David waren im letzten Jahr wohl meine härtesten Konkurrenten. Ihre Schnelligkeit und Konstanz haben sie eindrucksvoll bewiesen. Umso glücklicher bin ich jetzt, mit diesen beiden Top-Fahrern den nächsten Schritt aus dem M240i Racing Cup in einen GT4 gemeinsam zu gehen. Wir sind alle top motiviert und wollen auch hier zeigen was wir als Team leisten können.“

© davidgriessner.at